Aktuelles vom ejd

Friedenslicht aus Betlehem

|   News vom EJD

Seit 1986 wird das Friedenslicht jedes Jahr in den Wochen vor Weihnachten von einem oberösterreichischen Kind in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet.

Das Licht aus Bethlehem soll als Botschaft des Friedens durch die Länder reisen und die Geburt Jesu verkünden. Initiiert hat das der Österreichische Rundfunk. Von Bethlehem aus reist das Licht mit dem Flugzeug in einer explosionssicheren Lampe nach Wien. Von dort aus breitet sich mittlerweile eine Lichterspur über ganz Europa aus. Das Licht wird von Wien aus mit Fernzügen weiter verteilt. Seit 1995 holt eine deutsche Delegation der Pfadpfinder*innen das Friedenslicht aus Wien und verteilt es in Deutschland weiter. Das Friedenslicht ist ein Zeichen der Hoffnung. Mit dem Entzünden und Weitergeben des Lichts erinnern wir uns an die weihnachtliche Botschaft und an unseren Auftrag, den Frieden unter den Menschen zu verwirklichen. In diesem Jahr steht die Friedenslichtaktion unter dem Motto „Frieden überwindet Grenzen“.

Der KKJK – Vorstand hat sich überlegt, dass der Jugenddienst, nach den tollen Erfahrungen der „Osterlicht“ – Aktion das Friedenslicht  aus Bethlehem in die Gemeinden bringen könnte.Die Aussendungsfeier wird am 13.12. um 18 Uhr in Bremerhaven stattfinden und danach machen wir uns auf den Weg. Bitte teilt uns doch mit, ob Interesse an dem Licht besteht.

Kirchenkreisjugendwart Matthias Schiefer
Strichweg 40 a · 27472 Cuxhaven
Fon   0 47 21– 694 93 77
ejd-cux(at)gmx.de

Kirchenkreisjugendpastor Klaus Volkhardt
Büro: Dorf 23 · 21782 Bülkau
Fon   0 47 54 – 7 39
klaus.volkhardt(at)evlka.de